Einreicher: Fraktionsvorsitzender Hohloch, Fraktion AfD

In Potsdam besteht ein erhöhter Bedarf an gewerblich nutzbaren Flächen für Industrie und Handel bei gleichzeitiger Verknappung an räumlichen Ressourcen. Jedoch ist das als Gewerbegebiet ausgeschriebene Sago- Gelände an den Michendorfer Chaussee  noch immer ungenutzt.

Ich frage den Herrn Oberbürgermeister:

1. Wie groß ist die gewerblich nutzbare Fläche des Sago- Geländes?

2. Weshalb ist das Gelände für einen einzigen Großinvestor angedacht?

3. Gab es in den letzten 5 Jahren Interessenten? Wenn ja, welche?

4. Weshalb wurden Interessenten abgelehnt?

5. Ist es geplant, das Gelände in Zukunft partitiv für mehrere Investoren gleichzeitig nutzbar zu machen?

Kleine Anfrage_Vorlage