Potsdam, 29.07.2015

Presseinformation:

Fast alle Straßen in den Potsdamer Neubaugebieten sanierungsbedürftig

Fast 80% aller Betonstraßen in den Potsdamer Neubaugebieten sind sanierungsbedürftig. Dies teilte die Stadtverwaltung der AfD Fraktion Potsdam auf eine Kleine Anfrage zum Zustand der Straße „An der Alten Zauche“ hin mit.

Die Straße im Wohngebiet am Schlaatz „weise tiefe Risse, Kantenabbrüche und Aufbrüche auf“, so die Stadtverwaltung. Eine Komplettsanierung sei zudem in den nächsten Jahren aufgrund fehlender investiver Mittel nicht möglich.

Zu den weiteren Hauptverkehrsstraßen mit Sanierungsstatus zählen unter anderem die Rudolph- Breitscheid- Straße, die Potsdamer Chaussee, die Große Weinmeisterstraße, der Horstweg uvm..

„Die Rathauskooperation und allen voran ihr Baudezernent Klipp vernachlässigen den Straßenbestand. Anstatt verstärkt auf den Fahrradverkehr zu setzen, sollte dem Sorge getragen werden, dass in Potsdam jedes Jahr ca. 1000 neue KFZ’s angemeldet werden. Bei solch einem maroden Verkehrsnetz in den Neubaugebieten ist es nicht verwunderlich, weshalb sich deren Bewohner von den neuen Stadtteilen im Norden abgehängt sehen könnten. Genau wie bei der Schulentwicklungsplanung werde die Sanierung des vorhandenen Bestandes vernachlässigt.“, so Dennis Hohloch.

AfD Fraktion Potsdam

Wenn Sie in Zukunft unsere Rundbriefe und Pressinformationen erhalten wollen, abonnieren Sie einfach unseren Presseverteiler unter: http://www.afd-fraktion-potsdam.de/presseverteiler/